Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Seniorengerechtes Bad in Hamburg

Fachleute antworten…

Gerade in den eigenen vier Wänden ist Sicherheit höchstes Gebot, vor allem das Badezimmer steht bei entsprechenden Baumaßnahmen im Fokus. Als Experte auf dem Gebiet der seniorengerechten Bäder in Hamburg gilt die Lothar Kohl GmbH in Berlin, sie gehört zu den versierten Meisterbetrieben der Region. Mit modernen Armaturen und anderen angepassten Einrichtungsobjekten können sich auch körperlich eingeschränkte Menschen weiterhin selbständig um ihre persönliche Hygiene kümmern, zu diesem Zweck lohnt sich auch ein umfassender Umbau.

Als Geschäftsführer des besagten Unternehmens stellt sich Andreas Kohl zu einem Fachinterview bereit. Er beantwortet die wichtigsten Fragen zur anstehenden Badmodernisierung und gibt damit jedem Interessierten eine nützliche Orientierungshilfe zur Hand.

 

Was verbirgt sich hinter dem Begriff seniorengerechtes Bad in Hamburg?

Die deutsche Bevölkerung altert, das lässt sich nicht mehr wegdiskutieren. Doch der Alltag gestaltet sich für Senioren immer komfortabler, es gibt inzwischen zahlreiche Hilfsmittel für körperlich eingeschränkte Personen: Dies betrifft nicht nur das seniorengerechte Bad in Hamburg, sondern auch das Treppenhaus, die Küche und das Schlafzimmer. Wir leisten als Sanitärbetrieb in Hamburg unseren Anteil daran, dass ältere Menschen so lange wie möglich im eigenen Heim leben und sich dort wohl und sicher fühlen können. Die tägliche Dusche, das wöchentliche entspannende Schaumbad: Liebgewonnene Gewohnheiten bleiben im seniorengerechten Bad in Hamburg erhalten, ohne dass dafür unbedingt eine Pflegeperson vonnöten ist.

 

Heute sorgen zahlreiche jüngere Menschen frühzeitig für das Alter vor und planen ihr Eigenheim so, dass sie auch als Großeltern noch eigenständig dort leben können. Wir richten Ihr Badezimmer in Hamburg und Umgebung nach den entsprechenden DIN-Normen ein, entweder vorausschauend für das Alter oder auch dann, wenn Sie sich als Senior das Leben erleichtern möchten.

 

Wie aufwendig ist der Umbau zum seniorengerechten Bad?

Wenn wir Ihr seniorengerechtes Bad in Hamburg gestalten, dann entspricht der Aufwand in etwa einer ganz normalen Badrenovierung. Die vorhandene Badeinrichtung wird zuvor einer genauen Prüfung unterzogen, danach ersetzen wir sämtliche Elemente, die sich nicht für die sichere Nutzung durch behinderte oder ältere Menschen eignen. Auf diese Weise stellen wir ein Badezimmer her, das die Bedürfnisse von Senioren voll und ganz erfüllt, aber auch durch Personen genutzt werden kann, die keinerlei körperliche Beeinträchtigungen aufweisen. Das seniorengerechte Bad in Hamburg stellt also eine Wohlfühloase für die ganze Familie dar.

 

Worauf muss bei dem Umbau zum seniorengerechten Bad geachtet werden?

Der wichtigste Aspekt beim Umbau zum seniorengerechten Bad in Hamburg ist die Sicherheit: Unser Sanitärbetrieb in Hamburg ersetzt beispielsweise die Duschwanne mit hohem Einstieg durch eine bodengleiche Duschtasse oder installiert einen Badewannenlift. Auch Wannentüren erfreuen sich großer Beliebtheit, wenn es darum geht, auf einfache Weise in die Badewanne zu gelangen und nach dem gemütlichen Bad wieder hinaus. Die Toilette lässt sich ganz bequem nutzen, wenn sie sich auf einer angenehmen, neuen Sitzhöhe befindet und mit praktischen Haltegriffen versehen wurde. Einige Badbesitzer wünschen sich auch ein höhenverstellbares WC, sodass jeder Nutzer sich seine persönliche Sitzhöhe einstellen kann.

 

Alle Bad-Utensilien sollten anstrengungslos erreichbar sein, egal ob in der Dusche, am Waschbecken oder in WC-Nähe: Auch hierfür gibt es vielfältige Lösungen, die wir Ihnen gern bei einem Ortstermin vorstellen möchten. Der sichere Stand ohne Rutsch- oder Stolpergefahr ist ein weiterer Punkt, der unseren Kunden häufig auf dem Herzen liegt; auch hier können wir natürlich fachkundig weiterhelfen. Nicht zuletzt wünscht sich jeder Badbesitzer, ob Jung oder Alt, ästhetisch gestaltete Räumlichkeiten, die nicht nur rein funktional wirken, sondern auch dazu einladen, sich rundum wohlzufühlen: Stellen Sie mit uns Ihr Bad im individuellen Lieblingsdesign zusammen!


Gibt es einen Unterschied zwischen einem barrierefreien Bad und einem seniorengerechten Bad?

Das barrierefreie Bad muss der DIN-Norm 18040 entsprechen, um Gehbehinderten oder Rollstuhlfahrern größtmögliche Bewegungsfreiheit zu bieten. Der Wendeplatz für einen Rollstuhl muss beispielsweise mindestens 150 x 150 cm groß sein, auch die Tür muss zwingend eine gewisse Mindestbreite aufweisen. Ein unterfahrbarer oder höhenverstellbarer Waschtisch gehört in jedem Fall dazu, um tatsächliche Barrierefreiheit zu erlangen.

 

Doch nicht jeder Senior ist gehbehindert oder auf einen Rollstuhl angewiesen, darum gibt es bei der Einrichtung eines seniorengerechten Bades in Hamburg und anderswo sehr viel mehr Spielraum. Hier geht es voll und ganz um die individuellen Bedürfnisse der betreffenden Personen, allerdings können wir nur empfehlen, auch für mögliche zukünftige Lebenslagen vorzusorgen: Ein rollstuhlgerechtes Bad zu besitzen, ist nie verkehrt!

 

Gibt es staatliche Unterstützung bei dem Umbau zum seniorengerechten Bad?

Der Umbau zum seniorengerechten oder barrierefreien Bad bedeutet natürlich auch immer eine kaum vermeidbare finanzielle Investition, die nicht für jeden Haus- oder Wohnungsbesitzer so einfach zu stemmen ist. Wenn Sie Ihre Badmodernisierung noch nicht gestartet haben, sondern sich erst in der Planungsphase befinden, können Sie bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) eine staatliche Förderung beantragen. Sollte Ihr Umbauprojekt den Förderbedingungen entsprechen, erhalten Sie einen zinsgünstigen Kredit oder eine Förderprämie von bis zu 5.000 Euro. Wichtig ist natürlich auch, dass Ihr Bauprojekt den offiziellen DIN-Normen entspricht: Um in dieser Hinsicht auf Nummer sicher zu gehen, empfiehlt sich die Zusammenarbeit mit einer entsprechenden Fachfirma wie die Lothar Kohl GmbH in Berlin.

 

Neben der KfW existieren noch weitere mögliche finanzielle Förderer Ihrer seniorengerechten Badmodernisierung, zum Beispiel die Investitionsbanken der einzelnen Bundesländer, die Krankenkassen und die Pflegeversicherung. Außerdem gibt es im Land noch einige Stiftungen, deren Engagement den Erkrankten, Behinderten und Senioren gilt: Unser Sanitärbetrieb in Hamburg berät Sie auch in finanzieller Hinsicht, um Ihre Badfinanzierung auf solide Beine zu stellen.

 

Seit wann sind Sie Fachbetrieb für den Umbau zum seniorengerechten Bad?

Die Lothar Kohl GmbH engagiert sich bereits seit vielen Jahren als Sanitärfachbetrieb in Hamburg und Umgebung, wir sind ein kompetenter Meisterbetrieb mit zahlreichen Stammkunden. Unser Job beginnt bereits bei der sachkundigen Planung, danach startet die Demontage der alten Ausstattung, und anschließend steht die Gestaltung des neuen, seniorengerechten Bades oder barrierefreien Badezimmers an. Bei uns erhalten Sie auch sämtliches Zubehör für Ihr neues Wohlfühlcenter, von den Armaturen bis zu den Fliesen. Das spart unseren Kunden viel Zeit und Nerven, denn mit einem einzigen fachkundigen Ansprechpartner läuft die Renovierung viel bequemer ab.

 

 

Vielen Dank für das Gespräch,
Herr Kohl.

 

Das Interview führte Kai Kruel.

 

Wir sprachen mit Herrn Andreas Kohl, Geschäftsführer der Firma Lothar Kohl GmbH in Berlin Französisch Buchholz über das Thema seniorengerechtes Bad in Hamburg.

 

Lothar Kohl GmbH in Berlin Französisch Buchholz – Ihr Fachmann für Heizung und Sanitär!

 

Wir sind Ihr Ansprechpartner, wenn es um den Neubau, Umbau oder Modernisierung eines seniorengerechten Bades in Berlin geht.

 

Wir unterstützen Sie in allen Fragen rund um Ihr neues Bad und bauen es seniorengerecht und behindertengerecht um. Egal wie klein oder groß Ihr bisheriges Badezimmer ist, Sie werden sich nach den Umbaumaßnahmen rundum wohl fühlen.

 

Sprechen Sie uns an, wir erstellen gerne ein unverbindliches Angebot und führen die Arbeiten gerne aus.

 

Gerne führen wir auch sämtliche Heizungs- und Sanitärinstallationen für Sie aus.

 

Lothar Kohl GmbH

Bahnhofstr. 7B

13127 Berlin Französisch-Buchholz

 

Telefon: 030 / 47483220

Telefax 030 / 47483221

 

Mail: lotharkohl@onlinehome.de

 

Weitere Informationen zur >> Lothar Kohl GmbH finden Sie bei gewusst-wo.berlin

 

 

Fotos auf dieser Seite:
redhorst / fotolia.com (Seniorenpaar in der Badewanne); modul_a / fotolia.com (Seniorengerechte Toillette)

Wir sprachen mit Herrn Lothar Kohl, Geschäftsführer der Firma Lothar Kohl GmbH in Berlin Französisch Buchholz über das Thema seniorengerechtes Bad in Hamburg.

 

Lothar Kohl GmbH

Bahnhofstr. 7B

13127 Berlin Französisch Buchholz

 

Telefon: 030 / 47483220

Telefax 030 / 47483221

 

Mail: lotharkohl@onlinehome.de

 

Wir sprachen mit Herrn Andreas Kohl, Geschäftsführer der Firma Lothar Kohl GmbH in Berlin Französisch Buchholz über das Thema seniorengerechtes Bad in Hamburg.

 

Lothar Kohl GmbH in Berlin Französisch Buchholz – Ihr Fachmann für Heizung und Sanitär!

 

Wir sind Ihr Ansprechpartner, wenn es um den Neubau, Umbau oder Modernisierung eines seniorengerechten Bades in Berlin geht.

 

Wir unterstützen Sie in allen Fragen rund um Ihr neues Bad und bauen es seniorengerecht und behindertengerecht um. Egal wie klein oder groß Ihr bisheriges Badezimmer ist, Sie werden sich nach den Umbaumaßnahmen rundum wohl fühlen.

 

Sprechen Sie uns an, wir erstellen gerne ein unverbindliches Angebot und führen die Arbeiten gerne aus.

 

Gerne führen wir auch sämtliche Heizungs- und Sanitärinstallationen für Sie aus.

 

Lothar Kohl GmbH

Bahnhofstr. 7B

13127 Berlin Französisch Buchholz

 

Telefon: 030 / 47483220

Telefax 030 / 47483221

 

Mail: lotharkohl@onlinehome.de

 

Weitere Informationen zur >> Lothar Kohl GmbH finden Sie bei gewusst-wo.berlin

 

 

Fotos auf dieser Seite:
redhorst / fotolia.com (Seniorenpaar in der Badewanne); modul_a / fotolia.com (Seniorengerechte Toillette)